Mittwoch, 15. August 2012

Riiiiiießen Muffinsförmchen

Hallo ihr lieben ♥
Um zwei in der Früh, nach anstrengendem Training würden normale Leute ja schlafen. - Ich natürlich nicht.
Ich habe rießen Muffinförmchen in allen Farben selbstgebastelt.

Es ist gar nicht so viel Arbeit wie es aussieht und wenn man Langeweile und unmengen an Überresten von Papierschnipsel hat ist es ein netter Zeitvertreib.

So sehen die guten Dinger dann aus wenn sie fertig sind:



Jetzt folgt eine Anleitung, obwohl die Formen soooo einfach zu machen sind.

1. Ihr schneidet einen ungefähr 4 cm dicken Streifen aus Buntpapier aus. (Länge vom Streifen kommt darauf an, wie groß ihr die Muffins haben wollt.)
2. Ihr verziert ihn.
3. Ihr klebt ihn zusammen, sodass ein Kreis entsteht.


Die Streifen sehen ungefähr so aus:


(Entschuldigt die Unordnung auf meinem Schreibtisch.)

Bis hierhin alles verstanden?

Natürlich werdet ihr die Papierförmchen nicht in den Ofen geben. Das Papier würde wahrscheinlich braun werden.
Deshalb muss eine Lösung her, dass man die Muffins gleich groß wie die Formen bekommt.

Diese folgt jetzt:
Ihr macht einfach ganz normale weise Formen.

Die sehen so aus:


(Ich hab an den inneren Rand Backpapier geklebt, das bringt sich aber prinzipiell gar nichts. - Warum werdet ihr jetzt gleich erfahren.)


Den weisen Kreis belegt ihr so mit Backpapier, dass der Teig beim Eingießen nicht das Papier berührt.



Im Backrohr sieht das so aus:



Soooo und jetzt kommt das große Finale. :p :p ;)
Wie sehen die Muffins in den Förmchen aus?!



Gefällt's euch?

1 Kommentar:

marie hat gesagt…

Sieht richtig, richtig toll aus ♥
Ich lass mich auch oft vom cityglamblog inspirieren ;)

http://windinmyhaair.blogspot.de/